WWF-Lauf

WWF-Turnstundenlauf zugunsten bedrohter Tiere und ihrer Lebensräume

Ein WWF-Turnstundenlauf macht Spass und gibt Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich aktiv für die Natur einzusetzen.

Das Prinzip des WWF-Turnstundenlaufs ist simpel 
Während der Turnstunde sind so viele Runden wie möglich zu laufen. Die Schüler/-innen erhalten pro erlaufene Runde ein «Gümmeli» ans Handgelenk und zählen am Schluss der Turnstunde ihre erlaufenen Runden. Je mehr Runden sie laufen oder gehen, desto mehr Geld wird für die WWF-Projekte gesammelt. Das beim Lauf gesammelte Geld kommt nach Abzug der Unkosten vollumfänglich den WWF-Projekten zugute. 

Aktuelle Laufthemen

  • Meeresschutzprojekte: Laufen für die Delfine/Wale und die Meere
  • Klimaschutzprojekte: Laufen für das Klima
  • Biodiversitätsprojekte: Laufen für die Bienen oder den Luchs und die Biodiversität
  • Gewässerschutzprojekte: Laufen für den Biber und naturnahe Gewässer  

Gratis Schulbesuch
Alle Klassen, die einen WWF-Turnstundenlauf organisieren, erhalten einen kostenlosen WWF-Schulbesuch. Mehr Informationen zu unseren Schulbesuchen erhalten Sie unter:  

Weitere Informationen und Laufanleitung 

Bei Interesse melden Sie sich bei uns

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print